Mai 2015

Montag, 11. Mai 2015, 19 Uhr

Conversation bei Silvia Hausmann, Glehner Weg 51

Dienstag, 19. Mai 2015, 19 Uhr

Table Ronde im Café Crème, Münsterstr. 8, 41460 Neuss

In lockerer Runde unterhalten wir uns in französischer Sprache.

Mittwoch, 20. Mai

Traditionelle Maiwanderung
Anreise mit eigenen Autos
Die Wanderstrecke beträgt ca. 10-13km (je nach Wunsch) entlang der Ahr. Der Weg ist auch für "Gelegenheitswanderer" geeignet.
Die Info über den Treffpunkt und die Uhrzeit  übermitteln wir später.
Anmeldungen bitte an
Hartwin Lünstroth
Tel.: 02131 540467
EMail: hartwin.luenstroth@t-online.de

 

Oktober 2015

Montag, 05. Oktober 2015, 19 Uhr

Conversation bei Silvia Hausmann, Glehner Weg 51

 

Dienstag, 20. Oktober 2015, 19 Uhr

Table Ronde im Café Crème, Münsterstr. 8, 41460 Neuss

In lockerer Runde unterhalten wir uns in französischer Sprache.

 

Dienstag, 27. Oktober, 19.30 Uhr, VHS im Romaneum, Brückstr.1, Raum E 127

Mörderisches Frankreich - Eine (Bilder)-Reise zu den Schauplätzen der beliebten und erfolgreichen Frankreich-Krimis

Referent: Ralf Petersen
Mittwoch, 28. Oktober, 16.00 Uhr bei Ernst Sander,


Tee und Literatur
David Foenkinos: Souvenirs

Nähere Information: Tel: 02131/ 272550

 

 
Donnerstag, 29. Oktober 2015, 19 Uhr, Hitch Kino, Oberstraße 95

Flicks im Hitch

3 Coeurs

Französischer Film im Original mit deutschen Untertiteln

 

 

November 2015

Montag, 02. November 2015, 19 Uhr

Conversation bei Silvia Hausmann, Glehner Weg 51

Montag, den 9.November 2015, 17 Uhr, Edith-Stein-Haus,Schwannstr. 11

Kochen und genießen mit Norbert und Gérard

Dienstag, 17. November 2015, 19 Uhr

Table Ronde im Café Crème, Münsterstr. 8, 41460 Neuss

In lockerer Runde unterhalten wir uns in französischer Sprache.

Donnerstag, den 19. November 2015, 18 Uhr Café Flair, Drususallee 59 

Soirée "Beaujolais Primeur 2015"

Anmeldung bis zum 17. November bei Loegel: 02131 / 3148501

Der Wein wird flaschenweise verkauft.

Bitte etwas zum Knabbern mitbringen, um den Neuen Beaujolais zu begleiten.

Spende fürs Café Flair: 3 € p.P.

Dienstag, 24. November, 11 Uhr, Stadtbibliothek Neuss
Französischer Lesewettbewerb für Neusser Schulen
In Zusammenarbeit mit der Stadtbibliothek

 

Montag, 30.11. 2015, 17.30 Uhr

Besuch des Neusser Weihnachtsmarktes, Treffpunkt am Schuhhaus Albeck

anschließend:

19 Uhr, Bücherhaus am Münster, Krämerstr. 8

Vorstellung von Büchern aus Frankreich und über Frankreich

in deutscher und französischer Sprache.

Die Inhaberin Frau Gravemann gibt Empfehlungen. Vielleicht ist dabei auch diese oder jene Anregung zu einem Weihnachtsgeschenk.    

Teilnehmerzahl beschränkt.

 

Dezember

Montag, 07. Dezember 2015, 19 Uhr

Conversation bei Silvia Hausmann, Glehner Weg 51

Dienstag, 15. Dezember 2015, 19 Uhr

Table Ronde im Café Crème, Münsterstr. 8, 41460 Neuss

In lockerer Runde unterhalten wir uns in französischer Sprache.

 

 

 http://www.dfk-neuss.de/images/400/1232453/DSC04803.jpg?t=1448555853

Am 24.11.2015 fand zum 8.Mal der vom DFK und der Stadtbibliothek ausgerichtete Lesewettbewerb statt.
6 Gymnasien, ein Berufskolleg und eine Gesamtschule hatten insgesamt 31 SchülerInnen für 5 verschiedene Altersstufen gemeldet.Die 4-köpfige Jury und das Publikum erlebten einen Wettstreit auf sehr hohem Niveau.In den Altersstufen 7 / 8wurden je ein 1. und 2. Platz vergeben, in den Stufen 9 und Oberstufe gab es sogar zwei 2.Plätze.Für ihre Leistungsbereitschaft und
erfolreiche Teilnahme wurden alle mit einer Urkunde und einem kleinen Präsent belohnt, die Siegerinnen wurden besonders ausgezeichnet.
Die DFK bedankt sich bei allen beteiligten Lehrkräften für ihr Engagement und hofft auf eine rege Beteiligung auch im nächsten Jahr, ganz im Sinne der  deutsch-französchen Freundschaft. 

NGZ vom17.11.2015


 

Neumagen an der Mosel.

Wer kennt Neumagen an der Mosel? Fragen wir Franzosen aus Châlons-en-Champagne. Die haben nämlich mit dem AmiC‘allemand ihren diesjährigen Sonntagsausflug nach Deutschland an die Mosel gemacht und dabei ein Juwel an landschaftlicher Schönheit, Geschichtsträchtigkeit und Unterhaltungswert entdeckt.

Wenn Sie sich Karin Quickers bildliche Dokumentation auf „Galerie“ ansehen, werden Sie nicht nur einen lebendigen Eindruck bekommen von der Schönheit der Landschaft, der heiteren Stimmung der Teilnehmer, dem prächtigen Herbstwetter, sondern auch einige Mitglieder des Deutsch-Französischen Kulturkreises unter den Reisenden entdecken. Diese waren der kurzfristigen Einladung Martine Lebas gefolgt, sich den Franzosen bei der Weinprobe, der Fahrt auf dem Weinschiff und der Führung durch den ältesten Weinort Deutschlands aus der Römerzeit anzuschließen. Im nächsten Jahr wird Martine frühzeitiger einladen.

Bis dann, herzlichen Dank Martine, Ulrike, Geneviève und Etienne für Eure engagierte Freundschaft und den schönen Tag.

Silvia Hausmann

 


Elisabeth Biaunier
Liebe Elisabeth, Du bist nicht mehr! Nachdem Du in Deiner Heimat, Deinem schönen Berry wieder Fuß gefasst hattest und in Deinem Haus in der Nähe Deiner Eltern und Geschwister mit neuen Hobbies Dein Leben gestalten konntest, hat Dein geschwächter Körper Dir doch keine weitere Lebenszeit zugebilligt. Wir alle, die wir Dich hier in Neuss und im Deutsch-Französischen Kulturkreis eine ganz lange Zeit erleben konnten, trauern um Dich. Im Gedächtnis aber werden wir Dich alle behalten. Was haben wir mehr an Dir bewundert, Deine sprachliche Perfektion, im schriftlichen und auch im mündlichen, akzentfreien Ausdruck der deutschen Sprache oder Deine kreative Art, den Verein mit Leben zu erfüllen, oder Dein gestalterisches Geschick im Umgang mit Form und Farben. Oder war es Deine Kraft, die Du dem Schicksal entgegensetztest, die uns große Achtung abforderte. Elisabeth, ich sage es noch einmal aus tiefem Empfinden: wir alle, die wir Dich kennenlernen durften, werden Dich in liebender Erinnerung behalten.

Silvia Hausmann


http://www.dfk-neuss.de/images/thumb/1135429/4.JPG

 

Eine Gruppe von 20 Personen fuhr mit dem Zug nach Lüttich zum Sommerkonzert in der Oper. Josef Schäpers hatte die Karten besorgt und die Fahrt organisiert. Es war ein schöner Tag mit vielen Eindrücken von der Stadt, mit dem Besuch des prächtigen Opernhauses und dem Genießen

der klangvollen Musik.


http://www.dfk-neuss.de/images/large/1132232/010.jpg 

Es ist schon eine Tradition, dass Ernst Sander zum spätsommerlichen Treffen in der Alten Post einlädt, und 20 Gutgelaunte kamen zusammen.

Nach der Sommerpause gab es ein fröhliches und anregendes Wiedersehen und Vorfreude auf die kommenden Aktivitäten des DFK.

 


Herzlichen Glückwunsch

Der Deutsch-Französische Kulturkreis Neuss gratuliert herzlich den Abiturienten und Abiturientinnen 2015 zum bestandenen Abitur und zu der erhaltenen Auszeichnung für die sehr gute Leistung im Fach Französisch.

 
Iris Popp vom Alexander-von-Humboldt- Gymnasium

Anna-Louisa Lobergh vom Nelly-Sachs- Gymnasium

Jérémy Barreteau vom Nelly-Sachs- Gymnasium

Marco El Jebbari vom Nelly-Sachs- Gymnasium

Anna-Luisa Leinen vom Gymnasium Norf

Jennet Koco vom Quirinus- Gymnasium

Angela Mendes vom Quirinus- Gymnasium

Roman Gilberg vom Marie-Curie- Gymnasium

Sara Sarok vom Marie-Curie- Gymnasium

Jim Kuhn vom Marie-Curie- Gymnasium

Carla Herrmann von Gymnasium Marienberg

Celine Martinache vom Gymnasium Marienberg

Prisca Napp-Saarbourg vom Gymnasium Marienberg


http://www.dfk-neuss.de/images/125/1108375/Bild15.jpg?t=1437558062

Mara Nowozin vom Erzb. Berufskolleg Marienberg

Christina Heimes vom Erzb. Berufskolleg Marienberg

 


http://www.dfk-neuss.de/images/245/1056751/g_langfigtal02.jpg?t=1433168993

 

 Wir trafen uns an einem Wanderparkplatz in Walporzheim  und stärkten uns vor dem Aufbruch mit einem Begrüßungstrunk und mitgebrachtem Picknick

Dann ging es 10 km fast immer am idyllischen Ufer der Ahr entlang durch Wald, Weinberge und Weinorte. Einmal überraschte uns ein heftiger Schauer, vor dem wir uns in die Dagernova Vinothek Dernau flüchteten. Die Sonne trocknete uns schnell wieder.

Höhepunkt der Wanderung war für einige von uns der Abstecher in das Naturschutzgebiet Langfigtal bei Altenahr mit seiner üppigen Vegetation und seinen steilen Felswänden.

Im Hotel Ruland ließen wir den wunderschönen Tag kulinarisch ausklingen und dankten uns beiden Wanderführern mit einer Flasche Ahrwein.


http://www.dfk-neuss.de/images/356/1039249/9a.jpg?t=1431531415

Regionales und Saisonales mit Feuerwerk

Traumschiffatmosphäre im Edith-Stein-Haus.

 

Gérard und Liliane hatten sich mit Norbert neben einem ausgeklügelten Menü unter Berücksichtigung der Jahreszeit und unserer Region mit darauf abgestimmten Getränken einen besonderen Theatercoup beim Servieren des Desserts ausgedacht. Das Licht verlöschte und unter Zischen und Prasseln explosionsartig beleuchteten die Wunderkerzen und die zeitversetzt gezündeten Raketen die Schalen mit dem edlen Sabayon au Muscat. Die heitere Stimmung / la convivialité lässt sich erahnen.
Un grand merci aux chefs.
Aber! Es gibt keine Zukunft für gesellige Genießerabende. Gérard und Norbert müssen für ihr Kochevent im November neue Räume finden. Das Edith-Stein-Haus, eine idealer Ort wird im Sommer abgerissen. Alle sind aufgerufen, gute neue Räumlichkeiten aufzuspüren


Jahreskongress der

deutsch-französischen Gesellschaften in der wunderschönen Hauptstadt des Burgund

2015

Dijon/Neuss. Der 59. Jahreskongress der VDFG/FAFA (Dachverbände der deutsch-französischen Gesellschaften) fand jetzt in Dijon statt. Die Neusser DFK-Vorsitzende Gesine Eschenburg, ihre Stellvertreterin Astrid Westermann sowie der Jugendvertreter Edgar Bous nutzten ihre Teilnahme für den intensiven Gedankenaustausch.

„Über den Tellerrand zu schauen, bringt immer neue Impulse“, bekräftigen Eschenburg und Westermann die altbekannte Weisheit. Die deutsch-französischen Gesellschaften präsentierten sich mit ihren vielfältigen Angeboten als lebendige Werber für die deutsch-französische Freundschaft.

Sorgen bereitet jedoch sowohl in Frankreich wie auch in Deutschland die Nachwuchsarbeit. Zwar gebe es den etablierten Schüleraustausch, die aktive Mitarbeit in den Gesellschaften gehe jedoch zurück. „Hierüber diskutieren wir natürlich auch in Neuss“, so Eschenburg und Westermann. Insofern sei es besonders erfreulich, dass mit dem DFK-Mitglied Edgar Bous ein junger Blogger des VDFG aus den Neusser Reihen komme. In seinem engagierten Beitrag während des abschließenden Forums rief Bous zudem dazu auf, den jungen Menschen mit konkreten Projekten mehr Verantwortung zu geben.

Zum Kongressprogramm gehörte jedoch ebenso, einen Eindruck von der Gastgeberstadt mitzunehmen. Die Neusser Delegation zeigt sich begeistert von der Hauptstadt des Burgund und erinnert an die geschichtliche Verbundenheit von Dijon und Neuss. War es doch Karl der Kühne, Herzog von Burgund, gegen den sich die Neusser einst zu verteidigen hatten. Dijon präsentiert sich heute mit einer prächtigen Innenstadt, in der das historische Erbe überall auf sehr gepflegte Weise sichtbar wird, und gleichzeitig auch als moderne Stadt. Unter anderem mit einem vorbildlichen öffentlichen Nahverkehrssystem.

Gesine Eschenburg


http://www.dfk-neuss.de/images/400/1023830/47.JPG?t=1430148045

Fahrt des DFK Neuss in die Europäische Kulturhauptstadt Mons (17.-19. April 2015)

Reise-Bericht von Edgar Bous

 


http://www.dfk-neuss.de/images/400/1016412/DSC07852.JPG?t=1429200259

 

Französisches Frühlingsmenü

 

Die Idee von Durdu Yavuz, der Vorsitzenden der türkischen Fraueninitiative-Puzzle, einen französischen kulinarischen Abend in den Räumlichkeiten des Puzzle-Vereins mit dem Deutsch-Französischen Kulturkreis gemeinsam zu gestalten, wurde von unserer Präsidentin Gesine Eschenburg gerne aufgegriffen. Da wir in unserem Verein drei französische Kochprofis haben, konnten wir zusagen.

Gérard, Liliane und Annie lösten die Aufgabe der Menügestaltung (alles ohne Alkohol) und zauberten mit den Puzzlefrauen zusammen ein wunderbares Frühlingsmenü.
Yasmine schrieb die Tischkarten:

Orangensaft Cocktail

Kräutercrèmesuppe à la Parisienne mit Croûtons

Gebratenes Edelfischfilet à la Strasbourgeoise an Blattspinat und Tagliatelle

Tarte aux pommes façon Normande
Crème Chantilly

Bei guter Stimmung und fröhlicher Unterhaltung genossen die rund 30 Teilnehmer und Teilnehmerinnen das köstliche Essen, lobten die Köche, dankten den Veranstalterinnen und den eifrigen Helfern und wünschten sich eine Wiederholung im nächsten Jahr.

 

Mehr Bilder hier

 

Dankesbrief:

 

Sehr geehrte Frau Eschenburg,
wir wollten uns bei Ihnen, für das gemeinsam veranstaltete Projekt "Französisches Abendessen" herzlich bedanken. Es war ein reger Austausch zwischen den Kulturen. Die Vorbereitungsteams  und die Gäste waren einzigartig. Es hat richtig Spaß gemacht Einblicke in die französische Küche zu bekommen und anschließend mit so vielen liebenswerten Gästen das hervorragende Frühlingsmenü zu verspeisen.
Wir möchten uns auch nochmals bei Familie Loegel, Frau Brügener und Frau Hausmann bedanken, die durch Ihren unermüdlichen Einsatz zum Gelingen des Abends beigetragen haben.
Wir würden uns freuen, weiterhin gemeinsame Projekte mit Ihnen veranstalten zu dürfen.
Mit freundlichen Grüßen
Durdu Yavuz

 


Kulinarische Köstlichkeiten im November


Jedes Mal, bevor ich an einem der kulinarischen Events von Liliane und Gérard Loegel teilnehme, frage ich mich, was sie wohl dieses Mal vorbereitet haben – und ob es noch eine Steigerung zum letzten Mal geben kann. Und – sie schaffen es immer. So verwöhnten sie uns in diesem November gleich mit zwei Höhepunkten. Zunächst haben wir in fröhlicher Runde den Beaujolais primeur begrüßt. Pünktlich zum 20. November haben die beiden dafür gesorgt, dass wir nicht nur einen guten Wein bekamen, sondern auch die Stimmung perfekt war. Mit einer Akkordeonspielerin, die direkt aus Paris zu kommen schien, ergänzt durch die liebevolle Deko, zauberten sie im Cafe Flair eine wunderbare Atmosphäre. Von allen Helfern, denen es von Herzen zu danken gilt für die organisatorische ebenso wie kulinarische Unterstützung, möchte ich besonders noch Gerda Lohkamp erwähnen, die sich im Vorfeld und am Abend selbst um so vieles kümmerte und damit ebenso sehr zum Gelingen beitrug. Nicht unerwähnt bleiben sollen aber auch die vorgelesenen und erzählten Geschichten, die den Abend besonders werden ließen. Hierfür geht mein abschließender Dank an die Akteure.
Gemeinsam mit Norbert leitete Gérard auch das traditionelle Weihnachtskochen des DFK – wie immer perfekt vorbereitet. In der Küche des Edith-Stein-Hauses wurde wieder unter Beteiligung aller Akteure unter liebevoller Führung der Organisatoren ein hervorragendes Vier-Gänge-Menü geschaffen. Selbstgefertigte Schupfnudeln gehörten ebenso dazu wie ein raffinierter Linsensalat und vieles mehr. Zahlreiche der teilnehmenden Damen sorgten überdies dafür, dass im Anschluss das Mahl an einem festlich gedeckten Tisch eingenommen werden konnte. Liliane sei hier ein weiteres Mal gedankt für ihre vorzügliche Führung und Vorbereitung dieser wichtigen Details. Ein rundum gelungener Abend – bewährt in Fotos von Karin Quicker festgehalten – hat wieder einmal gezeigt, dass viele Köche den Brei n i c h t verderben. Vielmehr ist Teamarbeit ein Markenzeichen des DFK Neuss. Dafür danke ich allen Helferinnen und Helfern – auch den zahlreichen hier nicht namentlich erwähnten – ausdrücklich und von ganzem Herzen. (Gesine Eschenburg)