Lesewettbewerb

Der Lesewettbewerb des DFKN findet in Zusammenarbeit mit der Stadtbibliothek seit 2008 in der Neusser Stadtbibliothek jeweils im November statt. Schüler und Schülerinnen der Realschulen, Gesamtschulen und Gymnasien melden sich, um sich einmal außerhalb der Schule mit ihren Fähigkeiten in der französischen Sprache sportlich vergleichen zu können. Die Schulen werden angeschrieben, in einem schulinternen Auswahlverfahren werden Schüler und Schülerinnen ausgesucht und stellen sich dann einem interessiertem Publikum und der Jury, die aus Muttersprachlern und Fachlehrern besteht.

Lesewettbewerb 2016

Vive la langue française - Wir lesen Französisch!

Am 22. November machten sich 37 Schülerinnen und Schüler aus 8 verschiedenen Neusser Gymnasien und weiterführenden Schulen auf den Weg zur Stadtbibliothek. Wieso?

Dort fand nun schon zum wiederholten Male der Lese-Wettbewerb in französischer Sprache, organisiert vom Deutsch-Französischen-Kulturkreis Neuss in Zusammenarbeit mit der Stadtbibliothek für Schüler verschiedener Jahrgangsstufen statt.

weiter.... 

die Gewinner

Auch in Châlons gibt es einen Lesewettbewerb
Unser Partnerverein AmiC'allemand aus Châlons 
schickt uns diesen Brief, diese Foto und diesen Artikel
aus der Zeitung L'Union

Liebe Freunde vom DFK Neuss in der Anlage senden wir Euch ein paar Bilder und drei kleine Videos von unserem Lesewettbewerb vom 22. Januar 2015. Eure ehemalige Vorsitzende, Silvia Hausmann, hat uns die grosse Freude gemacht, Mitglied der Jury zu sein. Wir möchten ihr nochmals herzlich dafür danken. 15 Collégiens und 5 Lycéens haben sich - friedlich - um die ersten drei Plätze geschlagen. Alle haben sich sehr angestrengt. Zum Auftakt des Abends sangen die Deutsch-Schüler der Jules-Féry Grundschule uns zwei Lieder. Viel Spass beim Bilderansehen liebe Grüsse aus Châlons AmiC'allemand

Lesewettbewerb 2015

Am 24.11.2015 fand zum 8.Mal der vom DFK und der Stadtbibliothek ausgerichtete Lesewettbewerb statt.
6 Gymnasien, ein Berufskolleg und eine Gesamtschule hatten insgesamt 31 SchülerInnen für 5 verschiedene Altersstufen gemeldet.Die 4-köpfige Jury und das Publikum erlebten einen Wettstreit auf sehr hohem Niveau.In den Altersstufen 7 / 8wurden je ein 1. und 2. Platz vergeben, in den Stufen 9 und Oberstufe gab es sogar zwei 2.Plätze.Für ihre Leistungsbereitschaft und
erfolreiche Teilnahme wurden alle mit einer Urkunde und einem kleinen Präsent belohnt, die Siegerinnen wurden besonders ausgezeichnet.
Die DFK bedankt sich bei allen beteiligten Lehrkräften für ihr Engagement und hofft auf eine rege Beteiligung auch im nächsten Jahr, ganz im Sinne der  deutsch-französchen Freundschaft. 

Schüler lesen in französischer Sprache 2014

 

Den Lesewettbewerb in französischer Sprache gab es jetzt zum siebten Mal, wiederum veranstaltet vom Deutschen-Französischen Kulturkreis in Zusammenarbeit mit der Stadtbibliothek Neuss.

Teilgenommen haben 18 Schülerinnen und Schüler der weiterführenden Schulen: Gesamtschule an der Erft sowie den Gymnasien Marienberg, Nelly-Sachs, Quirinus, Marie-Curie, Humbold und Norf. Die Jugendlichen wurden von ihren Lehrern motiviert, begleitet und von ihren Mitschülern angefeuert. Unter den Zuhörern waren auch Eltern, Großeltern, Freunde und Mitglieder des DFKN. Karl-Rüdiger Himmes, langjähriger Vorsitzender des Komitees für Städtepartnerschaften, begrüßte auch Martine Lebas, die nur aus diesem Anlass aus der Partnerstadt Chalons-en Champagne angereist war. Sie ist dort Vorsitzende der deutsch-französischen Partnerorganisation amic'allemand. Madame Lebas war sehr angetan vom Niveau des Wettbewerbs und dem Eifer der Schülerinnen und Schüler.

 

Gesine Eschenburg, Vorsitzende des DFKN, dankte den Organisatorinnen Silvia Hausmann und Frau Hebben für die gelungene Veranstaltung und der Jury mit Madame Lebas, Frau Steinhauser und Frau Loegel für ihre schwierige Arbeit. Bei den mit Schwung, Können und Begeisterung vorgetragenen Beiträgen hattten sie die Qual der Wahl.

 

Wir gratulieren den Preisträger/innen:

Gruppe I: 1. Preis: Sandra Diaz Abrantes, Catherina Schieffer

              2. Preis: Lioba Mollenhauer

              3. Preis: Rachid Hamdaoui

Gruppe II: 1. Preis: Katharina Schücke

              2. Preis: Jana Heinrichs, Jeannette Keulertz zum Mitmachen

              3. Preis: Sanjeevan Manivannan, Maximilian Klaus

 

Im nächsten Jahr werden auch Muttersprachler/innen in den Wettbewerb treten. In diesem Jahr lasen sie außer Konkurrenz zur Freude der Zuhörer. Am Schluss freuten sich alle über den gelungenen Wettbewerb. Alle Teilnehmer erhielten eine Urkunde für ihre guten Leistungen sowie eine Überraschungstüte, die großzügige Neusser Sponsoren gefüllt hatten. 

Silvia Hausmann dankte für den Einsatz der Lehrerinnen und Lehrer sowie den Schülerinnen und Schülern für ihren Mut und die Bereitschaft zum Mitmachen.

2015 wird es wieder heißen: "Vive la langue française!"

 

 

Lesewettbewerb 2013

 

 Teilnehmende Schulen:                  Teilnehmende Schüler und Schülerinnen:

Nelly-Sachs-Gymnasium,                  Isabella Dahnke

Marie-Curie-Gymnasium                   Ezgi Attila

Quirinus Gymnasium                        Tamara Breuer

Gesamtschule an der Erft                 Aishe Altunok

                                                          Sophia Giannakouidi

                                                          Luc Bernhardt

                                                          Melih Hüner

 

Das Photo mit allen Beteiligten zeigt die gute Stimmung, die den Nachmittag durchzog. Zu den Beteiligten gehörten eigentlich auch noch die großzügigen Sponsoren, Firma Badort, Kino Hitch und das Bücherhaus am Münster aufs Photo. Herr Himmes, Vorsitzender des Komitees für Partnerschaften und Internationale Beziehungen lobte die Leistung der SchülerInnen und das Engagement von Lehrpersonen und Verein, wünschte sich auch ein Nichtnachlassen der gemeinsamen Arbeit, weil eine gute Beziehung zwischen Frankreich und Nachland besonders für die Jugend von großer Bedeutung sei.

Beim Lesewettbewerb sind wir gute Leistungen gewöhnt. Das war auch in diesem Jahr nicht anders. Das Zuhören war eine helle Freude. Doch hatte die Jury in diesem Jahr beim ersten Preis keinerlei Entscheidungsschwierigkeiten. Es wurde sogar vermutet, Isabella Dahnke sei Französin. „Sagenhaft“ war die einhellige Meinung.

 

Ein herzliches Dankeschön sagte die Vorsitzende allen Beteiligten und auch allen Anwesenden für den engagierten Einsatz für die Förderung der französischen Sprache.

 

Unserer Photographin ein großes Dankeschön für die aussagekräftigen Photos. Ich habe sie auch schon nach Châlons geschickt zu unserem Partnerschaftsverein, wo der Lesewettbewerb im Januar 2014 stattfindet.

 


Lesewettbewerb 2012

teilnehmende Schulen:

Nelly-Sachs-Gymnasium, Humboldt-Gymnasium, Schule Marienberg,

Marie-Curie-Gymnasium, Gesamtschule an der Erft, Quirinus-Gymnasium

 

Es gab 3 Siegerteams

Catarina Cabral mit Caroline Keulertz                  Fotos hier
Anna-Luisa Lohbergh mit Tonna van Lessen
Larissa Wild mit Nizameddin Kandemir

 

Bericht von der Homepage der Gesamschule An der Erft:

DFK-Neuss veranstaltet Französischen Lesewettbewerb 

November 2012

Nizzameddin und Larissa gewinnen Ersten Preis.

Nach recht kurzer Vorbereitungszeit für die Beteiligten der Gesamtschule An der Erft fand am Nachmittag des 13. November 2012 in der Neusser Stadtbibliothek der 5. Französische Lesewettbewerb organisiert vom Deutsch-Französischen Kulturkreis Neuss e.V. statt.

Insgesamt sieben Teilnehmer- bzw. Teilnehmergruppen unterschiedlicher Schulen stellten sich der Jury aus französischen Muttersprachlerinnen. Mit dabei Larissa Wild und Nizameddin Kandemir, beide Schüler der 10a und begeisterte und erfolgreiche Französischlerner.

Es galt eine von drei französischen Kurzgeschichten zu präsentieren, dabei nicht nur einfach zu lesen, sondern durchaus darstellerische Mittel einzusetzen, um das Geschehen lebendig werden zu lassen. Das ist den beiden sehr gut gelungen. „Ton interprétation était excellente comme au théâtre“, lobte die Jury Larissas theaterreife Vorstellung. Und als Nizameddin, als Teil der Geschichte « Ich liebe dich » in Larissas Ohr hauchte, hatte er die rein weibliche Jury wohl schon überzeugt.

Toll, die Jury war begeistert. Es gab insgesamt drei Paare, die so positiv bewertet wurden, Alle erhielten eine Urkunde und einen schönen Preis und für die engagierten Lehrerinnen und Lehrer ein Buch, eine Neuübersetzung des „Bücherwahn“, von Gustave Flaubert. Dankeschön an den DFK Neuss, dessen Arbeit wir gern unterstützen. Im nächsten Jahr werden wir wieder mitmachen.

| von Brigitte Abeln


Bericht auf der Homepage des Alexander-von-Humboldt-Gymnasiums

Französischer Lesewettbewerb des DFK Neuss

Am diesjährigen Lesewettbewerb des Deutsch-Französischen Kulturkreises (http://www.dfk-neuss.de) Neuss nahmen von unserer Schule sechs hochmotivierte Schüler und Schülerinnen der achten Jahrgangsstufe teil. Kenza Ihsane, Joanna Ordynans, Mara Dittmann, Matthias Kangro, Tom Schuster und Youssef Talab lasen ihren Text mit verteilten Rollen und ernteten sehr großen Applaus. Dabei hatten sie es gar nicht leicht, gegen ihre Konkurrenten anzutreten, die allesamt aus der Oberstufe kamen und in der Kategorie „SchülerInnen im 3. oder 4. Lernjahr“ um den ersten Preis wetteiferten.Frau Hausmann, die Vorsitzende des DFK Neuss, sorgte für eine gemütliche Atmosphäre und versuchte, den Teilnehmenden das Lampenfieber zu nehmen. Am Ende verteilte die Jury drei erste Plätze und Frau Hausmann überreichte jedem Teilnehmer und jeder Teilnehmerin (einschließlich der LehrerInnen) liebevoll ausgesuchte Geschenke.

 

Lesewettbewerb 2011

teilnehmende Schulen: Quirinus, Nelly-Sachs, Marie- Curie, Marienberg, Norf

  

Teilnehmerinnen:   

Saskia Lau
Ramona Bohn

Kübra Ödemis
Inna Schuster
Sophie Larbalette
Melinda Shou
Svea Otten
Lara Franke
Valerie Ring
Anni Tralle

 

Die diesjährigen Gewinnerinnen sind:

1. Platz    Lara Franke

2. Platz    Svea Otten

3. Platz    Saskia Lau und Sophie Larbalette